Dreitägige Klientenfreizeit

Ein besonderer Höhepunkt der diesjährigen Freizeit mit Klienten aus dem Projekt Straßensozialarbeit war eine Draisinenfahrt im Eichsfeld.

kah

17.12.2012

draisine.jpg
Abenteuer des Schienenstrangs – Dreitägige Klientenfreizeit stärkte das Gemeinschaftsgefühl! Mit dem Gefährt, das mit Fahrradantrieb per Muskelkraft betrieben wird, kamen die Teilnehmer bei Geschwindigkeiten bis 25 km/h ordentlich ins Schwitzen, konnten aber auch die herrliche Landschaft zwischen Lengenfeld unter dem Stein und Geismar genießen. Besonders beeindruckend war die wie ein römisches Aquädukt anmutende alte Eisenbahnbrücke, die über das Dorf Lengenfeld führt. Die dreitägige Freizeit im September 2012 fand mit fünf Teilnehmern und den Betreuern Petra Diederich und Werner Reitz in der Altstädter Hütte im Wald bei Helsa, in Kooperation mit der Straßensozialarbeit des Diakonischen Werkes im Stadtteil Wesertor, statt. Gemeinsames Grillen, Kochen, Dart und Gesellschaftsspiele ließen keine Langeweile aufkommen. In der Waldhütte wurde das Wasser aus der naheliegenden Quelle geholt und Holz für den Herd gesammelt und gehackt. Diese Aktivitäten stärkten das Gemeinschaftsgefühl und trugen dazu bei die Freizeit zu einer gelungenen Veranstaltung werden zu lassen. WER

Newsletter

Veranstaltungen, Nachrichten, Brennpunkte: Mit dem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.

Förderer und Unterstützer:
Europäischer Sozialfonds Hessisches Ministerium der Justiz Kassel documenta Stadt Land Hessen Landeswohlfahrtsverband Hessen
Mitgliedschaften:
Der Paritätische – unser Spitzenverband Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e. V. Landeszusammenschluss für Straffälligenhilfe in Hessen
Kasseler Sparkasse | IBAN DE55 520503530001185649 | BIC HELADEF1KAS
Sparda Bank Hessen eG | IBAN DE22 500905000001770361 | BIC GENODEF1S12