Was wir tun

Übergangsmanagement

Übergangsmanagement

Das Übergangsmanagement in den Justizvollzugsanstalten Kassel I und deren Zweiganstalten in Baunatal (offener Vollzug) und Kaufungen (Frauenhaft) dient der Vorbereitung der Entlassung in den sozialen Empfangsraum von Gefangenen mit besonderem Hilfebedarf nach der Haft, als Dienstleistung der freien Straffälligenhilfe und der Vermeidung bzw. Reduzierung von Haft bei zu einer Geldstrafe verurteilten Menschen im Strafvollzug.

Praktikum bei Soziale Hilfe

Praktikum: „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht”

Vom 28. September bis zum 16. Oktober habe ich mein dreiwöchiges Schulpraktikum im Panama gemacht. Während dieser drei Wochen habe ich in viele verschiedene Angebote der Sozialen Hilfe hineingeschnuppert und einen guten Einblick in die Arbeit der Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter bekommen.

Streetwork CMA

Intensivere Hilfeangebote im öffentlichen Raum

In der Stadt gibt es Menschengruppen, die offensichtlich hilfsbedürftig sind, die jedoch aufgrund des Ausmaßes ihrer Krankheit nicht allein in der Lage sind, sich Zugang zum Hilfesystem zu verschaffen.

Förderer und Unterstützer:
Europäischer Sozialfonds Hessisches Ministerium der Justiz Kassel documenta Stadt Land Hessen Landeswohlfahrtsverband Hessen
Mitgliedschaften:
Der Paritätische – unser Spitzenverband Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e. V. Landeszusammenschluss für Straffälligenhilfe in Hessen
Kasseler Sparkasse | IBAN DE55 520503530001185649 | BIC HELADEF1KAS
Sparda Bank Hessen eG | IBAN DE22 500905000001770361 | BIC GENODEF1S12